Stainzer Warte

Von der Stainzer Warte die Aussicht genießen

Die 26 m hohe Stainzer Warte am Lethkogel (608 m) befindet sich nur 3 km südwestlich vom Ortszentrum. Bedeutende archäologische Funde zeugen von einer ersten Besiedlung des Lethkogels um 4.000 v.Chr.

Der 1902 erbaute Aussichtsturm unweit des ehemaligen Gasthofs Engelweingarten ist zu Fuß auf mehreren familienfreundlichen Wanderwegen erreichbar. Es besteht auch die Möglichkeit, zum nahe gelegenen Parkplatz mit dem Auto zu fahren. Der nach den Plänen von DI Hans Pascher aus Holz erbaute Turm ruht auf einem 5 m hohen Steinsockel, 93 Holzstufen führen auf die achteckige Aussichtsplattform. Der herrliche Rundumblick reicht von der Koralpe und Gleinalpe über das Grazer Bergland und das oststeirische Hügelland bis zum Bacherngebirge in Nordslowenien.

Im Jahre 1980 ging die historische Warte in das Eigentum der Marktgemeinde Stainz über und wurde generalsaniert. 

Das beliebte Ausflugsziel steht unter Denkmalschutz und ist ganzjährig geöffnet.