Liebe Stainzerinnen, liebe Stainzer!

Ich möchte mich an dieser Stelle bei all den Menschen bedanken, die in dieser schwierigen Zeit verantwortungsvoll mit den gewaltigen Herausforderungen umgehen:

  • bei meinen Mitarbeitern in der Gemeinde
  • bei den Verkäuferinnen in allen Bereichen, die ihre wichtige Arbeit für uns alle leisten und daneben ein erhöhtes Sicherheitsrisiko tragen
  • bei den Firmen, die ein Lieferservice (Lebensmittel, Medikamente, Gastwirte) anbieten und den freiwilligen Helferinnen, die hier mitarbeiten
  • bei den Einsatzkräften, Ärzten, Postmitarbeiterinnen, Zeitungsausträgerinnen, Müllabfuhr, …
  • bei allen Menschen, die die Vorsichtsmaßnahmen mittragen und damit Verantwortungsgefühl zeigen (Eltern, Großeltern, Kinder, alleinstehende Personen)
  • bei denen, die sich die Hände regelmäßig waschen und desinfizieren, den Abstand zum Nächsten einhalten, zu Hause bleiben, …
  • bei denen, die beim Einkaufen an unsere regionalen Anbieter denken (und das hoffentlich auch weiterhin so halten werden)
  • Danken wir allen Menschen, die unser „System“ aufrechterhalten!

Bleiben wir alle gesund und gehen zuversichtlich in die neue Arbeitswoche!!

Liebe Stainzerinnen, liebe Stainzer!

Gestern informierte ich Sie – unter anderem – über die erfreulichen Aktivitäten (Lieferservice) zur Versorgung unserer Mitbürger. Hinzufügen möchte ich, dass wir als Gemeinde natürlich auch Zustellungen seitens der Apotheke St. Stefan an unsere Gemeindebürger unterstützen!!

Heute darf ich einige Informationen für unsere Gewerbe- und Wirtschaftstreibenden weitergeben. Wir alle wissen, wie schwierig die Situation für Einzelpersonen und Familien ist. Ein Riesendankeschön muss ich an jeden einzelnen Unternehmer (EPU, KMU, Firmen,…) aussprechen! Ihr versorgt uns mit allem, was wir an täglichem Bedarf und darüber hinaus brauchen! Ihr schafft und sichert Arbeitsplätze! Ihr tragt besonders schwer an dieser Krise! Ich hoffe, dass das milliardenschwere Hilfspaket unserer Regierung auch für euch und eure Betriebe greifen wird. In vielen Fällen wissen wir aber noch nicht, wie es organisiert werden kann.

Seitens der Gemeinde kann ich nur anbieten, dass wir dort, wo wir als Gemeinde handlungsfähig sind, gemeinsam mit jedem von euch, Lösungen suchen werden. Wir denken da (ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Abläufe) an Mietfragen bei gemeindeeigenen Einrichtungen, Schanigärten, Abgabenerklärungen, Kinderbetreuungsfragen, Kommunalabgaben, Fristerstreckungen, Unterstützungsfond usw.

Es brauchen jetzt noch keine Anträge an die Gemeinde gestellt werden. Wir werden eure Anliegen gemeinsam bearbeiten, wenn wieder etwas Normalität eingekehrt ist. 

Danke an alle, denen es ein persönliches und berufliches Anliegen ist, dass es uns allen gut gehen kann!! 

Mit lieben Grüßen

Walter Eichmann, Bürgermeister

Liebe Stainzerinnen, liebe Stainzer!

Die ersten schweren Tage der Ausgangsbeschränkungen und der doch massiven Einschränkungen unseres Alltagslebens liegen hinter uns. Ich bedanke mich bei euch allen für das Verständnis der notwendigen Maßnahmen. In den Kindergärten und Schulen sind zurzeit keine Kinder! Wenn Eltern ihre Kinder schicken müssen, weil sie in einem Pflegeberuf (o.ä.) arbeiten, geht das natürlich. Die Mitarbeiter der Verwaltung sind nur telefonisch oder per Mail erreichbar, eure dringend notwendigen Anliegen werden natürlich bearbeitet (teilweise auch von zu Hause aus). Ich bedanke mich bei meinen Mitarbeitern Matthias Pratter, Andrea Windisch und Manuela Loi – sie haben die wichtige Aufgabe, die Kontakte nach außen und innen zu halten (Gemeindemitteilungen, Homepage, Daheim-App, Terminkoordinationen, Beantwortung dringender Fragen)! Ich stehe mit meiner Telefonnummer (03463 2203 201) für wichtige Fragen natürlich auch zur Verfügung!

Außendienstarbeiten – so sie unaufschiebbar sind – werden auch erledigt.

Die Apotheke Stainz, Lebensmittel Hubmann und der Sparmarkt Reiß organisieren für die älteren oder kranken Mitbewohner in enger Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Stainz (Zustellungen, Verrechnungskreise, …) und dankenswerterweise vielen Freiwilligen ein Lieferservice (Lebensmittel, Medikamente). Informationen entnehmen Sie bitte aus verschiedenen Aussendungen. 

Danke an alle, denen es ein persönliches Anliegen ist, dass es uns allen gut gehen kann!! 

Morgen gibt es Informationen für Betriebe und die Stainzer Wirtschaft!!

Mit lieben Grüßen

Walter Eichmann, Bürgermeister


… für ein sauberes Stainz...!

„Der steirische Frühjahrsputz 2020“ am 28. März muss zur Eindämmung der Corona-Pandemie leider abgesagt werden. „Der Schutz der Gesundheit hat für uns oberste Priorität“, erklären Landesrat Hans Seitinger und ORF Steiermark-Landesdirektor Gerhard Koch.

Ein großer Dank gilt allen, die ihre Teilnahme und Mithilfe bei der Organisation dieses „Frühjahrsputzes“ bereits bekundet hatten.


Grünschnittanlieferung (Stauden etc.) in der Kompostanlage Haas werden erst nach Beruhigung der aktuellen Lage möglich sein, jedoch nicht vor Mitte April.

Auch die jährliche Staudenabholung die nach Ostern, ist bis auf weiteres verschoben. Wir bitten Grünschnitt nicht an den Straßenrändern zu lagern!


ACHTUNG !!!!!

Das ASZ Stainz (Sommer Transporte) und das ASZ Stainztal sind bis auf weiteres geschlossen!!!!

Müllanlieferungen sind ab sofort und bis auf Widerruf nicht möglich.

Fetzenmarkt

Freiwillige Feuerwehr Grafendorf
Am 18. und 19. Juli 2020

Verkaufsbeginn ab 07:00 Uhr
Grillabend ab 19.30 Uhr




Stainz-Gutscheine schenken!
Einlösbar in über 100 Betrieben der Region.

Die Gutscheine erhalten sie in der Stmk. Sparkasse, in der Raiffeisenbank Lieboch-Stainz, im Kaufhaus Hubmann, bei Uhren-Schmuck-Juwelen Gjecaj Simon KG sowie im Hotel-Restaurant Stainzerhof.
Nähere Informationen: https://www.stainzerwirtschaft.at/


Vergessen Sie nie mehr eine Müllabfuhr!
Die App "Daheim" von der Fa. Saubermacher erinnert Sie an alle Müllabfuhren in Stainz.

Besuchen Sie gleich den App-Store bzw. den Play-Store und laden Sie die kostenlose App herunter.


Sie suchen eine Gemeindewohnung oder eine Garage?
Hier geht´s weiter...