Der Schlüssel für unsere Gesundheit liegt vor allem im Alltag. Hier treffen wir täglich, bewusst oder unbewusst, Entscheidungen für oder gegen unsere Gesundheit.
Oft steht der tägliche Druck (berufliches Eingespannt sein, Konsumzwang oder "Freizeitstress") im Konflikt zu einer Lebensweise, die Gesundheit fördert.

Damit gesundheitsbewusstes Denken und Handeln als Lebenshaltung wirklich fest verankert wird, ist es wichtig, dass wir laufend in den verschiedensten Alltagsbereichen - zu Hause, in der Schule, am Arbeitsplatz, in der Freizeit, etc. - mit "gesunden" Ideen und Maßnahmen in Berührung kommen.

Wir laden Sie gerne ein bei den einzelnen "Unternehmungen" der Gesunden Gemeinde teilzunehmen.

Nutzen Sie nun die Gelegenheit und besuchen die eine oder andere Veranstaltung.

Die Gesunde Gemeinde Stainz  beteiligt sich seit Oktober aktiv am Projekt AGIL und setzt damit inhaltliche Schwerpunkte in den Bereichen Aktives Altern und Demenzfreundlichkeit. Neben Stainz engagieren sich auch die Gesunden Gemeinden Bad Aussee, Deutschlandsberg, Gratwein-Straßengel und Weiz.

Unser neues Projekt möchte ältere Frauen und Männer mit und ohne Demenz zur Mitgestaltung einladen und mit ihnen gemeinsam Maßnahmen für ein aktives Altern umsetzen. Dazu werden die Anliegen und Bedürfnisse älterer Menschen in der Gemeinde erfasst. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf einer demenzfreundlichen Gestaltung der Gemeinde. So haben alle Menschen die Möglichkeit am sozialen Leben in der Gemeinde teilzunehmen.

Das Projekt wird in Kooperation mit Styria vitalis und der IFF – Palliative Care und Organisationsethik umgesetzt und 31 Monate dauern. Als zusätzlicher Kooperationspartner wird sich auch die Fachhochschule Joanneum  mit dem Studiengang Ergotherapie in das Projektgeschehen miteinbringen.

Unser lokales Projektteam besteht aktuell aus Frau Dagmar Tranninger, Frau Christine Neumann und Frau Andrea Ruppert-Flanyek. Zusätzliche Unterstützung kommt von Frau Gemeinderätin Andrea Hiebler.

Im Laufe des Projekts besteht weiterhin die Möglichkeit, sich persönlich in das Projekt einzubringen. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Frau Dagmar Tranninger als Ansprechperson der Gesunden Gemeinde Stainz unter info@dagmar-tranninger.at oder unter 0650 59 17 489.